Business Etikette international Quiz

s Etikette international Quiz, Knigge, Quiz

Hier bekommst du einen Knigge-Test zu dem online Kurs Business Etikette international.
Ein Auszug an Fragen, welche in dem Kurs alle beantwortet werden.
Teste dein Wissen und buche dann den Kurs.

1.

Sie sind eine Frau und gehen mit Ihrem Kollegen die Treppe hinauf. Wer geht wo?

 
 
 

2.

In welchen Land stehen hochgezogene Augenbrauen für ein „Nein“?

 
 
 

3.

Bestechungsgeld ist nicht in jedem Land Korruption. Besonders in beziehungsorientierten Ländern sind zusätzliche Zahlungen eine Angelegenheit der Höflichkeit und stets einzuplanen.

 
 
 

4.

In welchem Land wird darauf verzichtet, sich zu stark zu Parfümieren?

 
 
 

5.

Wenn man die Stäbchen beim Essen in China oder in Japan nicht benötigt, dann kommen sie:

 
 
 

6.

In welchem Land gehört es sich, einer Frau in den Mantel zu helfen?

 
 
 

7.

Bei einer Veranstaltung gibt es Essen vom Buffet. Wie wird richtig vorgegangen?

 
 
 

8.

In welchen Ländern, ist es falsch, sich vor anderen Menschen (laut) die Nase zu schnäuzen?

 
 
 

9.

Jemand muss Niesen, wie reagieren Sie?

 
 
 

10.

Uhrzeiten werden unterschiedlich wichtig betrachtet. In Brasilien, Indien, Süditalien: Wenn man in Ländern mit polychronen Zeitverständnis ist, in denen also Meetings oder Treffen nicht auf die Minute genau beginnen, aollte man als Deutscher:

 
 
 

11.

Durch welche Eigenschaft verschenken Deutsche im Ausland die meisten Sympathiepunkte?

 
 
 

12.

Welche Kommunikationseigenschaft bringt Geschäftsleute aus Deutschland weltweit am häufigsten in eine unangenehme Situation?

 
 
 

13.

Für Inder und Brasilianer gilt,

 
 
 

14.

Welches Verhalten, legen Deutsche im Ausland an den Tag, was im Berufsleben fast schon eine Todsünde ist?

 
 
 

15.

Sie unterhalten sich bei einer Veranstaltung mit einem Kollegen. Plötzlich kommt ein Kunde von Ihnen mit seiner Frau vorbei.

Wie reagieren Sie?

 
 
 

16.

In Ihrem Unternehmen gibt es ein Casual Friday. Was ziehen Sie an?

 
 
 

17.

Wenn Sie ein Amerikaner mit „best friend“ anspricht, dürfen Sie sich ihm auch in privaten Dingen anvertauen.